Hummus selber machen – mit diesen 4 Tricks wird er besonders gut

Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten

Dieser selbstgemachte Hummus schmeckt super lecker und ist einfach und schnell zubereitet. Er eignet sich wunderbar für den perfekten Grillabend als Beilage, schmeckt aber z. B. auch mit Falafel köstlich.

Schritt 1

Vorgekochte Kichererbsen aus der Dose im Sieb abgießen und gut waschen. Anschließend etwas Wasser in einen Topf* geben, die Kirchererbsen hinzufügen, salzen und für 10-15 Minuten köcheln lassen, damit sie noch weicher werden.

Schritt 2

Den Topf vom Herd nehmen und die Kichererbsen im Wasser etwas umher rühren, so dass sich die Häute von den Kichererbsen lösen können. Danach mithilfe einer Schöpfkelle oder einem kleinen Sieb die Häute der Kichererbsen herauslesen. Kichererbsen durch ein Sieb abgießen und in einen Multizerkleinerer oder ein Mixgefäß geben. Ein paar Kichererbsen für die spätere Dekoration beiseite legen. Anschließend Tahin, Salz, Knoblauchzehen, Kreuzkümmel und Saft einer halben Zitrone hinzufügen. Alles so lange pürieren, bis alles zu einer cremigen Masse wird.

Schritt 3

Eiswürfel hinzugeben und nochmals für 1-2 Minuten weiter pürieren. Sollte der Hummus zu dick in der Konsistenz sein, einfach etwas kaltes Wasser hinzufügen. Wenn die Zutaten am Rand des Behältnisses kleben, zwischendurch den Rand mit einem Teigschaber säubern. Bei Bedarf noch etwas abschmecken mit Salz und Kreuzkümmel.

Schritt 4

Hummus auf einem Teller anrichten. Großzügig mit Olivenöl übergießen und mit Kichererbsen und Petersilie garnieren. Guten Appetit!

Wer mag kann sich so auch zuhause den besten Falafel Döner seines Lebens machen, mit selbst gemachtem Pita-Brot und Falafel.

*[Affiliatelinks] Mit dem Kauf dieser Produkte bekomme ich eine kleine Provision. Ihr unterstützt damit meinen Kanal. Für euch bleibt der Preis allerdings gleich, es kostet also nicht mehr.

Hummus selber machen

Rezept:

  • 480 g Kichererbsen aus der Dose (Abtropfgewicht)
  • Salz
  • 60-100 g Tahin (Sesampaste)
  • 1-2 Knoblauchzehen (ich ziehe Knoblauch-Confit vor)
  • ca. 1/2 TL Kreuzkümmel (Cumin)
  • Saft einer Zitrone (nach und nach dazugeben)
  • 2-3 Eiswürfel
  • etwas Wasser zum Verdünnen

Wie gefällt dir das Rezept?

Klicken Sie auf einen Stern, um dieses Rezept zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl der Bewertungen 37

Bisher noch keine Bewertung! Seien Sie der Erste, der dieses Rezept bewertet.

Teile dieses Rezept, wähle Deine Plattform!